13498112_951651151598957_5562301571065664778_o++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
3rd KloHäuschen Biennial
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

“Biennale der vernachlässigten Lebensformen”
“Biennial of neglected Life Forms”

Eröffnung Samstag, 02. Juli 2016 . 20 Uhr
Final Event Samstag, 09. Juli 2016 . 20 Uhr

Öffnungszeiten 03.-08. Juli . 17-19 Uhr

English Invitation
http://www.das-klohaeuschen.de/proj/160702_KHBi3/de/khbi_about_en.html

mit
9 Volt | Adam Zaretsky | Anette Friedrich Johannessen | Anna Rose | Anne Percoco | Campus Novel | Carolin Wenzel | Eben Kirksey | Ella von der Haide | Ellie Irons | Fiona Davies | Heidi Mühlschlegel | Izabela Leska | Janean Williams | Judith Egger | Katharina Weishäupl | Katrin Petroschkat | Laurie Young | Lutz Weinmannn | Manuela Müller | Martin Leibinger | Myrna Lee Pronchuk & JJ Jones | Natalie Doonan | Natalie Göltenboth | Nicola von Thurn | Nikolai Vogel | Sanne van Gent | Silke Markefka | Stephanie Müller | THE HERCULES AND LEO CASE | Tommy Schmidt & Athor | Unsensiblo Chamaeleon ||

KURATORIN Dr. Susanne Schmitt
RAUM Rasso Rottenfusser
KÜNSTL. LEITUNG Anja Uhlig & Das KloHäuschen

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Vom 02. bis 09. Juli 2016 richtet das KloHäuschen seine 3. Biennale KHBi3 aus.

In diesem Jahr hat es als Kuratorin die Ethnologin Dr. Susanne Schmitt gewinnen können, die – ganz im Rahmen ihres wissenschaftlichen Forschungsgebietes der Mensch-Tier-Beziehungen – diese Biennale den “vernachlässigten Lebensformen” widmet.
Mit über 30 ausgewählten Positionen und Beiträgen aus über 10 Ländern lenkt sie den Blick auf verschiedenste “Lebensformen”, die in der menschlichen Bewertung oft nicht besonders beliebt sind oder auch einfach nur übersehen werden, seien es nun “Lebensformen der Luft”, “Vergessene Räume”, “Sehr alte oder langsame Wesen”, “Vernachlässigte Techniken und Materialien” und andere mehr und stellt dabei gleichzeitig mit einem Augenzwinkern auch die Frage nach unserem Verhältnis zum Leben an sich.

Die KloHäuschen Biennale wurde 2012 von Anja Uhlig/realitaetsbüro im Rahmen der “Maßnahmen zur Beseelung des Klohäuschens an der Großmarkthalle” ins Leben gerufen und findet seither unter ihrer Leitung und in Zusammenarbeit mit dem KloHäuschen als Internationale Kunstausstellung alle zwei Jahre statt.

Mehr Infos unter www.das-klohaeuschen.de
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Die Veranstaltung ist Teil der
Maßnahmen zur Beseelung des Klohäuschens an der Großmarkthalle,
ein Projekt von Anja Uhlig/realitaetsbüro.

Gefördert vom Kulturreferat der LH München.

 

Advertisements